FAIRESPONSIBILITY REPORT 2022

„Wo gehen wir denn hin?“ „Immer nach Hause.“

Wir. Der Flügelschlag eines Schmetterlings. Alles ist mit allem verbunden. Noch nie war dies so sichtbar, so spürbar und so offensichtlich wie heute. Das CO2 unserer PKW und Kraftwerke, die Kunststoffe unserer Konsumgesellschaft und auch unsere geistigen Güter und Werte bewegen sich weltweit. Wir setzen global immer mehr Prozesse in Gang, die uns aus den Händen zu gleiten drohen. Darum müssen wir handeln. Jetzt.

Gehen. Klimawandel, Armut und Hunger, Flucht und Migration sind Themen, die nicht ein Mensch, ein Unternehmen oder ein Land alleine lösen kann, es sind globale Themen. Die Aufgabe unseren Globus lebensfähig zu erhalten, schaffen wir nur gemeinsam. Der Weg dahin muss weltweit gegangen, koordiniert und abgestimmt werden. Wir alle sind gefragt. Politik und Wirtschaft, jede und jeder einzelne von uns – auch und gerade wir als junges Hotel Start-Up.

Gemeinsam. Für unser junges Unternehmen ist es wichtig, die eigene Reise in den „großen Fahrplan“ abzustimmen. Als Wegweiser dient uns die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung. Sie wurde am 25. September 2015 von 193 Staats- und Regierungschefs auf dem Gipfeltreffen der Vereinten Nationen in New York verabschiedet. Die Agenda 2030 ist ein „Weltzukunftsvertrag“, mit dem sich die Staaten dazu verpflichten, allen Menschen bis zum Jahr 2030 ein Leben in Würde zu sichern. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen auch wir in Deutschland unsere Lebensweise ändern.

Weiter. Ziele der Agenda 2030 und damit auch die unseren sind im Wesentlichen:

Ziele der Agenda 2030 und damit auch unsere Ziele:

  • Beenden von Armut und Hunger und Ungleichheiten
  • Aufbauen einer globalen Partnerschaft
  • Respektieren ökologischer Grenzen der Erde, Klimawandel bekämpfen, natürliche Lebensgrundlagen bewahren und nachhaltig nutzen
  • Stärken und sichern der Selbstbestimmung der Menschen, der Geschlechtergerechtigkeit und eines guten und gesunden Lebens für alle
  • Schützen von Menschenrechten, Frieden, gute Regierungsführung und Zugang zur Justiz gewährleisten
  • Fördern und gestalten von Wohlstand und nachhaltigen Lebensweisen für alle Menschen
Hier findest Du unseren vollständigen Fairesponsibility Report 2022 auch als PDF zu Download

Digital, nachhaltig, lokal – unser Beitrag zur Agenda 2030

Ein Hotel mit Nachhaltigkeit zu durchdringen, ist ein vielschichtiges Vorhaben. Die Produkte und Prozesse eines jungen Hotelunternehmens wie unserer KONCEPT HOTELS lassen sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise nachhaltig gestalten. Um zu verstehen wie wir das machen, braucht es den Blick auf unsere gesamte Wertschöpfung und auf den Kern unseres Konzepts: die Digitalisierung. Digital und nachhaltig widerspricht sich auf den ersten Blick? Nein. Ganz im Gegenteil.

Digitale Spielräume nutzen. Durch unser digitalisiertes, auf Self-Service beruhendes Hotelkonzept schaffen wir Investitionsspielräume für eine holistisch-nachhaltige Betriebsführung. Angelehnt an die 17 im Jahr 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedeten Ziele zur nachhaltigen Entwicklung – die Sustainable Development Goals – gehen wir bei der Definition unseres Unternehmenserfolgs über rein betriebswirtschaftliche Kennzahlen hinaus.

Kostenvorteile grün reinvestieren. Auf Basis unseres 2018 mit dem branchenübergreifenden Digital Leader Award ausgezeichneten Digitalisierungs-Konzepts optimieren wir unsere Abläufe von der Buchhaltung bis zum Guest Self Service. So schaffen wir Kostenvorteile, die wir in den Bereich der Nachhaltigkeit reinvestieren. Einen Teil unserer Erträge spenden wir jährlich an ausgewählte gemeinnützige Organisationen. Zusätzlich leisten wir uns möglichst regionale und nachhaltige Produkte sowie lokal produzierte Zimmerausstattungen. Das Prinzip „digital, nachhaltig, lokal“ verfolgen wir auch bei der Auswahl unserer Partner und der Zusammenarbeit mit Unternehmen, die ihrerseits Nachhaltigkeitszeile verfolgen – und in ihre Produkte einpreisen müssen.

Fair und verantwortungsvoll handeln. Weil wir Verantwortung mit Fairness verbinden, nennen wir unsere Unternehmensstrategie im Bereich der Nachhaltigkeit FAIRESPONSIBILITY. Alles, was wir an nachhaltigen Anstrengungen unternehmen, folgt einem großen Ziel: Wir wollen als Hotelunternehmen in allen Bereichen ganzheitlich nachhaltig agieren. Deshalb sehen wir unsere vielen kleinen Maßnahmen als wichtige Schritte auf einem großen Weg. Teilweise sind wir bei einzelnen der 17 Ziele schon sehr weit, teilweise liegt noch ein gutes Stück der Strecke vor uns.

Schrittweise zu mehr Nachhaltigkeit. Im Energiebereich lässt sich unsere schrittweise Entwicklung gut erkennen: Wir nutzen von Anfang an ausschließlich Ökostrom – ohne Biomassen-Vergasung. Im Laufe der Jahre haben wir durch eine Vielzahl an Energie-Sparmaßnahmen unseren Energieverbrauch immer weiter reduziert. Wir haben Stromfresser ausgetauscht, Bestandsgebäude isoliert und die Flurbeleuchtung bedarfsorientiert über Bewegungsmelder gesteuert. Für die meisten unserer 17 Nachhaltigkeitsfelder budgetieren wir harte Unternehmensziele. Im Energiebereich heißt das beispielsweise, dass wir in allen unseren Hotels den Stromverbrauch pro Übernachtung unter 7 kWh bringen wollen. Und bis 2025 sollen mindestens 15 Prozent unserer verbrauchten Energie aus eigener Erzeugung stammen.

Schritt für Schritt zu mehr NachhaltigkeitSo setzen KONCEPT HOTELS die 17 Ziele der UN-Agenda 2030 um:

Ziel 1: Keine Armut

Bessere Baumwolle für bessere Arbeitsbedingungen

Globale Herausforderung: Kaum etwas ist in der Hotellerie so energieaufwendig wie die tägliche Verarbeitung der Hotel-Wäsche. Und noch etwas kommt dazu: Baumwolle ist eine der umweltschädlichsten Nutzpflanzen auf unserem Planeten. Andererseits ist das Gefühl einer Baumwoll-Bettwäsche besonders angenehm und kaum zu ersetzen…

Unser Teil der Lösung: Bei der Gewinnung der Baumwolle vertrauen wir den Herstellern der Better Cotton Initiative (BCI). Sie hilft Landwirten dabei, den Baumwoll-Ertrag trotz geringerem Einsatz von Pestiziden und Wasser zu erhöhen. Die Wäsche verfügt zusätzlich über das EU-Ecolabel.

So stellen wir sicher, dass nur besonders umweltfreundliche Fasern zum Einsatz kommen und sämtliche bei der Herstellung des Textils verwendeten Chemikalien strengen Auflagen unterliegen. Alle unsere Textilien werden ausschließlich in Betrieben hergestellt, die das OEKO-TEX- und das Grüne Knopf-Zertifikat vorweisen können und demnach ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung gerecht werden.

Ziel 2: Kein Hunger

Fair gehandelter Kaffee gegen Ausbeutung

Globale Herausforderung: Menschen werden weltweit bei der Arbeit ausgebeutet und können sich nicht ausreichend ernähren. Ein großes Problem für Mensch und Umwelt ist nicht fair gehandelter Kaffee.

Unser Teil der Lösung: In allen KONCEPT HOTELS bieten wir ausschließlich Bio-Kaffee an, der, wo immer lieferbar, nach den Regeln von Fairtrade gehandelt wurde. Fairtrade-Kaffeekooperativen sind demokratisch organisiert. Dies bringt viele Vorteile: höhere Verhandlungsmacht, die Möglichkeit gemeinschaftlicher Investitionen, einen vereinfachten Zugang zu Finanzierung und gegenseitiges Lernen und Austausch.

Ziel 3: Gesundheit und Wohlergehen

Nachhaltige Produkte schaffen neue Lebensqualität

Globale Herausforderung: Weltweit haben viele Millionen Menschen in Schwellenländern und Ländern der dritten Welt keinen Zugang zu ausreichender medizinischer Versorgung, lebensrettenden Medikamenten, gesunder Ernährung, sauberem Wasser und sauberer Luft.

Unser Teil der Lösung: Wir arbeiten seit der Gründung von KONCEPT HOTELS mit den nachhaltigen Produkten der sozial engagierten Unternehmen Goldeimer-Toilettenpapier, Viva con Agua und Stop Water While Using Me (SWWUM). SWWUM setzt sich, wie auch unsere beiden anderen Partnern, für die Wasserreinhaltung und den Zugang zu sauberem Wasser ein. Dabei fließt ein Prozent von jedem gekauften Produkt in die Good Water Projects. Durch die bisherige Beteiligung an Projekten weltweit konnte SWWUM in Kooperation mit internationalen NGOs und Partnern bereits mehr als 22 Millionen Liter sauberes Wasser spenden.

Ziel 4: Hochwertige Bildung

Ein Baum pro Buchung für die Bildung

Globale Herausforderung: Bildung schafft die Grundlage für Wohlstand, Demokratie und freiheitliche Werte sowie die Einhaltung der Menschenrechte. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt verfügen nach wie vor nicht ausreichend oder überhaupt nicht über eine inklusive, chancengerechte und hochwertige Bildung.

Unser Teil der Lösung: Für jede Buchung über koncepthotels.com pflanzte das Start-Up B’n’Tree im Zeitraum von 2019 – 2021 einen Baum im Aufforstungsprojekt der Gemeinde Kyinderi in Ghana. Seit 2019 finanzieren die Erträge des Aufforstungsprojekts die örtliche weiterführende Schule. Jungen Ghanaer:innen werden dort – neben dem normalen Schulstoff – auch Grundlagen der Unternehmensführung beigebracht. Seit dem Start des Projekts haben bereits über zwanzig Studierende einen Abschluss gemacht. Auch wenn ein Baum alleine nicht die Welt retten kann, so können viele Bäume das Leben von einigen Menschen doch erheblich verbessern.

Ziel 5: Geschlechtergleichstellung

Gerechte Entlohnung für alle Mitarbeitenden

Globale Herausforderung: Nach wie vor herrscht weltweit eine ungleiche Geschlechterbehandlung. Dies zeigt sich kaum bei einem Thema so deutlich wie der Entlohnung von Arbeit. Selbst in Wohlstandsnationen werden Frauen in gleichen Positionen wie Männer immer noch durchschnittlich schlechter bezahlt.

Unser Teil der Lösung: Wir setzen bei den Löhnen für unsere Mitarbeitenden auf maximale Transparenz und haben die Verhältnismäßigkeiten genau im Blick. Dabei orientieren wir uns an dem in der Wirtschaftswissenschaft etablierten Gini-Koeffizienten als Kennzahl dafür, wie fair oder unfair

Einkommen und Wohlstand in einer Bevölkerungsgruppe verteilt sind. Der Koeffizient wird meist mit einer Zahl zwischen 0 und 100 ausgedrückt. Die Null bedeutet, dass alle innerhalb der Bevölkerungsgruppe gleich viel verdienen oder besitzen. Ein Koeffizient von 100 würde dementsprechend bedeuten, dass nur eine Person alles besitzt oder einzig Lohn bezieht und der Rest der Gruppe nichts hat oder verdient. Der Durchschnittswert des Gini-Koeffizienten in der Europäischen Union liegt bei 30,2. Deutschland liegt mit 34,4 im Jahr 2019 unfairer als die EU. Daten für 2020 liegen aktuell noch nicht vor. Der Gini-Koeffizient-Wert der KONCEPT HOTELS lag im Jahr 2020 bei 29,0 und verbesserte sich 2021 zu 26,0.

Ziel 6: Sauberes Wasser und Sanitärversorgung

Ein ganzes Koncept Hotel dem Wasser gewidmet

Globale Herausforderung: Die sichere Versorgung mit sauberem Wasser ist für ein Leben in Gesundheit und Würde unerlässlich. Doch noch immer müssen viele Menschen auf sauberes Wasser und eine funktionierende Sanitärversorgung verzichten. Das Resultat sind eine Vielzahl von Infektionskrankheiten, die in der westlichen Welt so gut wie keine Rolle mehr spielen.

Unser Teil der Lösung: Eines unserer Hotels haben wir voll und ganz dem gesellschafts­relevanten Thema „Wasser“ gewidmet – das KONCEPT HOTEL H20 in Siegburg. Hier stellen wir das „Blaue Gold“ in den Vordergrund und erklären unseren Gästen den sorgsamen Umgang mit Wasser.

Zusätzlich unterstützen wir weltweite sanitäre Projekte durch die Zusammenarbeit mit Goldeimer (Toilettenpapier), Stop The Water While Using Me (Seife, Duschgel & Shampoo) und Viva con Agua (Mineralwasser). Viva con Agua unterstützt Wasserprojekte nach dem Leitsatz „Wasser für alle – alle für Wasser!“ und verfolgt die Vision, allen Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser, Hygieneeinrichtungen und sanitärer Grundversorgung zu ermöglichen. Unser Toilettenpapier beziehen wir seit der Eröffnung unseres ersten KONCEPT HOTELS 2017 ausschließlich von Goldeimer, einem gemeinnützigen Unternehmen, das sich weltweit für gesicherte Sanitärversorgung einsetzt.

Ziel 7: Bezahlbare & saubere Energie

Energieverbrauch senken und Strom selbst erzeugen

Globale Herausforderung: Der Klimawandel erfordert weltweit ein Umdenken bei der Erzeugung und dem Verbrauch von Energie. Nur wenn der CO2-Ausstoß von Industrie, Verkehr und Privathaushalten deutlich reduziert werden kann, lassen sich die dramatischen Folgen einer Klimaerwärmung noch vermindern oder verhindern.

Unser Teil der Lösung: Alle KONCEPT HOTELS beziehen 100 Prozent Ökostrom. Auch in zwei im Jahr 2019 übernommenen Hotels haben wir umgehend die bestehenden Energieverträge auf Strom aus regenerativen Quellen umgestellt. Das war jedoch nur ein Etappenziel für uns: Im nächsten Schritt wollten wir den ökologischen Strom, der durch Wind, Wasser und Sonnenlicht gewonnen wurde, möglichst effizient nutzen. Daher haben wir in unseren Hotels eine Vielzahl an energierelevanten Details optimiert und Lösungen eingeführt, die den Energieverbrauch pro belegtes Zimmer reduzieren.

Dennoch sind wir auch damit noch nicht zufrieden. Unser Ziel ist es, unseren CO2-Ausstoß bis 2030 um 55 Prozent zu verringern. Erreichen wollen wir dies u.a. indem wir in einem ersten Schritt den Eigenanteil des von uns erzeugten Stroms bis 2025 auf 20 Prozent steigern. In Tübingen haben wir 2021 bereits eine Photovoltaik-Anlage auf dem Koncept Hotel Neue Horizonte installiert, die rund 50 Prozent des im Hotel verbrauchten Stromes deckt.

Ziel 8: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

Digitalisierung öffnet Räume für mehr Diversität

Globale Herausforderung: Globalisierung bedeutet neue Chancen für mehr Wohlstand. Und doch profitieren nicht alle Menschen auf gleiche Weise von den Vorteilen der internationalen Vernetzung. Insbesondere in Bereichen wie Arbeitsschutz, soziale Mindeststandards und angemessene Löhne herrschen in vielen Ländern noch große Missstände.

Unser Teil der Lösung: Die digitale Arbeitsweise der KONCEPT HOTELS mit hoher persönlicher Flexibilität und viel Homeoffice eignet sich ideal dafür, auf dem Arbeitsmarkt oft diskriminierten Personengruppen eine wertschätzende Beschäftigung zu geben. In unseren Augen müssen sich die beruflichen Umstände den privaten anpassen – und nicht umgekehrt.

Vielfalt in unserem Team ist uns wichtig und hat viele positive Aspekte: Wir erhalten weitere Blickwinkel von Mitarbeitenden mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen, Lebenswegen und Lebenserfahrungen und können so einen Beitrag dazu leisten, dass unser Unternehmen auch die Zusammensetzung unserer Gesellschaft widerspiegelt.

Mitarbeiterin und Mutter dank Digitalisierung
Ein gelungenes Beispiel dafür, wie Digitalisierung neue Räume für die flexible Ausgestaltung von Leben und Arbeit öffnet, ist unsere Mitarbeiterin Laura. Sie ist unsere erste Mitarbeiterin überhaupt und seit 2017 bei KONCEPT HOTELS. Als sie 2020 ihr Söhnchen auf die Welt brachte, konnte Laura dank unseres digitalen Konzepts von zu Hause aus Schritt für Schritt wieder in den Beruf einsteigen. Gleichzeitig hatte sie genügend Zeit, um für ihr Kind da zu sein und brauchte keine scharfe Trennlinie zu ziehen zwischen Mutter sein und Mitarbeiterin.

Ziel 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur

Regionale und lokale Unternehmen stärken

Globale Herausforderung: Es braucht intelligente Innovationen, moderne Infrastrukturen und eine leistungsfähige Industrie, damit nachhaltiges Wachstum Wirklichkeit wird. Technologie ist nicht das Problem, Technologie ist die Lösung für ressourcenschonendes Wirtschaftswachstum, eine nachhaltige Produktion, nachhaltige Städte und nachhaltige Bildungs- und Gesundheitssysteme.

Unser Teil der Lösung: KONCEPT HOTELS unterstützen Handwerksbetriebe aus der Region unserer jeweiligen Hotel-Standorte. Vor den Haustüren unserer Hotels erhalten wir nicht nur die beste Qualität, die langfristig Ressourcen schont, wir verringern damit auch unseren CO2-Fußabdruck. Alle Zimmer unserer KONCEPT HOTELS wurden von Handwerksbetrieben und Manufakturen eingerichtet, die oft keine 50 Kilometer vom Hotel entfernt ansässig sind – im ungünstigsten Fall waren es maximal 200 Kilometer. Wir verwenden keine Möbel aus Fernost oder Einrichtungsgegenstände mit langen Lieferwegen. 2021 haben wir auch damit begonnen, die Dekoration, die das Hotelzimmer mit Leben füllt, regionaler zu beziehen.

Lokale Handwerkskunst der Drechslerei Weiß
Ein schönes Beispiel für unseren Regional-Ansatz ist die Zusammenarbeit mit der Drechslerei Weiß von der Schwäbischen Alb.

Ziel 10: Weniger Ungleichheiten

Menschen faire Chancen im Beruf bieten

Globale Herausforderung: Weltweit sind Einkommen und Vermögen immer noch sehr ungleich verteilt. Und in vielen Ländern steigt die Ungleichheit weiter an. Insbesondere das Einkommen der ärmsten 40 Prozent der Bevölkerung braucht eine Anhebung auf ein lebenswürdiges Niveau sowie die Angleichung der Entlohnung von Männern, Frauen und Menschen mit Handicap.

Unser Teil der Lösung: Durch unsere bereits fünfjährige Zusammenarbeit mit den St. Stephanus-Werkstätten wollen wir dazu beitragen, dass Menschen mit Handicap in der Arbeitswelt gerecht behandelt und entlohnt werden. Die Stephanus-Stiftung ist ein christliches, gemeinnütziges Unternehmen und Mitglied im Dachverband Diakonie Deutschland. KONCEPT HOTELS lässt von Anfang an in der Arbeitsgruppe DruckBar der Stephanus-Werkstatt Wilhelminenhof Baumwoll-Wäschesäcke bedrucken.

Ziel 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden

Mobilität so nachhaltig wie möglich

Globale Herausforderung: Städte ziehen Menschen magisch an. Weltweit lebt mittlerweile jeder zweite Mensch in einer Stadt. Der Zuzug ist ungebrochen. Für eine lebenswerte Zukunft braucht es bezahlbaren Wohnraum und eine nachhaltige, integrierte Stadtentwicklungspolitik.

Unser Teil der Lösung: Für mehr Nachhaltigkeit im Umfeld unserer Hotels, insbesondere im urbanen Raum, sehen wir uns dem Thema Mobilität besonders verpflichtet. Entscheidend ist dabei wie wir im Unternehmen mit Mobilität umgehen und welche Infrastruktur wir unseren Gästen zur Verfügung stellen.

Wollen wir, dass unsere Gäste unsere Mobilitäts-Infrastruktur nutzen, wie beispielsweise unsere Leihfahrräder, müssen wir selbst mit gutem Beispiel voran gehen. Unseren Mitarbeitenden stellen wir daher für den Weg zur Arbeit mehrere flexible Mobilitätsoptionen zur Auswahl, unter anderem auch ein Dienstrad. Zusätzlich haben wir alle reisenden Mitarbeiter mit einer BahnCard ausgestattet, jedem im Team ein Jobticket angeboten und Flüge rigoros ersetzt. Reisten wir im Jahr 2019 noch 50 mal mit dem Flugzeug, waren es im Jahr 2021 nur noch 3 Flüge.

Ziel 12: Nachhaltig produzieren und konsumieren

Recyclingkunststoffe ersetzen Neu-Plastik

Globale Herausforderung: Ressourcen schonen, Umweltverschmutzung deutlich reduzieren, nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Zukunft bereiten. Das Raumschiff Erde ist begrenzt und nicht endlos belastbar. Um auch künftig gut leben zu können, müssen Konsum und Produktionstechniken verändert werden.

Unser Teil der Lösung: Wir vermeiden den Einsatz von Plastik wo immer möglich. Daher haben wir entschieden, in Bereichen, in denen der Einsatz von Plastikmüllsäcken nicht vermieden werden kann, auf solche aus Recycling-Kunststoffen umzustellen. Und weil es diese Produkte so gut wie nicht frei verkäuflich gibt, haben wir kurzerhand unsere eigenen Produkte beauftragt. Das Öko Start-Up The Sustainable People aus Hamburg stellt unsere Plastikmüllsäcke seit Herbst 2021 her. Das Material besteht zu 97 Prozent aus recyceltem Plastik, was zu einer deutlichen CO2-Einsparung und geringeren Bodennutzung führt gegenüber der Produktion von Neugranulat.

Ziel 13: Weltweit Klimaschutz umsetzen

Das Bürger-House bringt Nachhaltigkeit in die Region

Globale Herausforderung: Der menschengemachte Klimawandel verändert den Lebensraum grundlegend. Mit negativen Folgen für Mensch und Natur. Extremwetterereignisse wie Wirbelstürme, Dürren und Überschwemmungen sind die ersten Vorboten dessen, womit nachfolgende Generationen kämpfen müssen. Steigt der Meeresspiegel und vertrocknen Ernten, werden ganze Landstriche unbewohnbar. Dass uns auch hier in Mitteleuropa das Wasser mittlerweile wortwörtlich bis zum Halse steht, haben wir bei KONCEPT HOTELS am Schicksal von Familien unserer Mitarbeitenden gesehen. Ihnen hat die Flut im Ahrtal zunächst Haus, Hab und Gut und schließlich auch das Leben genommen.

Unser Teil der Lösung: Mit unserem digitalen, nachhaltigen und lokalen Hotel-Konzept des Bürger-House, bieten wir Kommunen die Möglichkeit, touristische Gäste und Geschäftsreisende in einem ressourcen­schonenden Hotel zu beherbergen. Wir handeln lokal und regional ganzheitlich nachhaltig und tragen einen Teil zum weltweiten Klimaschutz bei.

Indem wir unser neues Hotel-Konzept speziell für regionale Standorte und kleine Kommunen entwickelt haben und ein großflächiges Netz von Bürger-Houses anstreben, wollen wir Fahrtwege von Touristen und Business-Travelern reduzieren. Wer in der Nähe von touristischen Zielen oder Unternehmen übernachten kann, braucht keine weiten Wege nach Hause oder in Großstädte mit ausreichender Übernachtungs-Infrastruktur auf sich zu nehmen und senkt so die CO2-Emissionen.

Ziel 14: Leben unter Wasser schützen

Sauberkeit und Hygiene ohne Chemie

Globale Herausforderung: Eine der wichtigsten Grundlagen des Lebens sind die Ozeane. Sie spenden Nahrung, Rohstoffe, Energie und dienen als Verkehrsweg. Und obwohl sie so essenziell für unser Leben sind, sind die Meere akut gefährdet. Das zeigen steigende Wassertemperaturen und die zunehmende Meeresverschmutzung.

Unser Teil der Lösung: Sauberkeit und Hygiene spielen im Hotel eine große Rolle. Doch eines müssen wir bedenken: Was wir bei uns an Sauberkeit gewinnen, kann andernorts zur Verschmutzung führen. Bisher reinigen wir in unseren KONCEPT HOTELS bereits überwiegend mit nicht-chemischen Mitteln, u.a. mit Reinigern auf Essig- oder Spiritus-Basis. Wir haben uns das Ziel gesetzt, bis Ende 2022 in allen KONCEPT HOTELS ausschließlich Reinigungsmitteln einzusetzen, die keine Belastung für die Umwelt und das Abwasser darstellen. Zudem ist bereits seit 2021 ein Trockendampf-Gerät im Einsatz – Trockendampf beseitigt Schmutz und Viren ganz ohne Chemie.

Ziel 15: Leben an Land

Boden und Gebäude harmonisch in die Natur einbetten

Globale Herausforderung: Gefährdet der Mensch das Leben an Land, entzieht er sich selbst die Lebensgrundlage – und er vernichtet Tier- und Pflanzenarten. Intakte Ökosysteme bilden die Basis für das Leben auf der Erde und eine nachhaltige Entwicklung. Sind sie gestört, treibt dies viele Menschen in Hunger und Armut, führt zu Umweltkatastrophen und gefährdet unser Klima.

Unser Teil der Lösung: Viele kleine Maßnahmen können ein Ökosystem bewahren, intakte Lebensräume erhalten und neue schaffen. Ein gelungenes Beispiel dafür ist unser Ökosystem-Projekt rund um das Koncept Hotel Neue Horizonte in Tübingen. Dort wurde unser Hotel auf einer bisher landwirtschaftlich genutzten Freifläche errichtet, die von alten Obstbäumen und Wiesen gesäumt ist. Für uns war klar, dass wir unser Hotel dort als nachhaltiges Ganzes in die Umgebung einfügen wollen. Dafür haben wir auf unserem Grundstück eine standorttypische trockenrasenartige Wiese angelegt, auf der sich Schmetterlinge, Wildbienen, viele andere Insekten und Vögel wohl fühlen.

Koncept Hotel gibt Steinkäuzen ein neues zu Hause
Unsere offene Wiese mit lockerem Baumbestand am Koncept Hotel Neue Horizonten in Tübingen ist ein ideales Habitat für den Steinkauz, eine auf der Roten Liste der Brutvögel geführte Eulenart. In Deutschland gilt sie als gefährdet. Grund genug für uns, den rund um unser neues Hotel angelegten nachhaltigen Lebensraum als Habitat für Steinkäuze zu gestalten. Dafür haben wir in einem Bildungsprojekt gemeinsam unserer Mitarbeiter und ihren Kindern Niströhren für Steinkäuze nach NaBu-Vorgaben gebaut und in Bäumen rund um unser Hotel angebracht.

Ziel 16: Starke und transparente Institutionen fördern

Mit Standards sichtbar Zeichen setzen

Globale Herausforderung: Eine weltweit nachhaltige Entwicklung erfordert ein sicheres Umfeld mit rechtsstaatlich handelnden Institutionen und Gesellschaften. Frieden, Gerechtigkeit und Schutz der einzelnen Menschen brauchen ein starkes Fundament, auf dem Zukunft errichtet werden kann.

Unser Teil der Lösung: Wir arbeiten wo immer möglich mit zertifizierten und anerkannten Lieferanten und Partnern zusammen. Bei der Auswahl neuer Produkte legen wir großen Wert darauf, dass deren Hersteller nach verbindlichen Standards handeln.

Zertifizierungen und anerkannte Standards in KONCEPT HOTELS:

Produkte/Bereiche Standards/Zertifizierungen
Bettwäsche Grüner Knopf
Snacks EU Bio-Kontrollstellen
Flachwäsche EU Ecolabel
Toilettenpapier Blauer Umweltengel
Printprodukte FSC
Wäschesäcke bedruckt DIN ISO 9001:2015
Wäschesäcke unbedruckt Ökotex 100
Unternehmen bis 2023 GSTC, Zertifizierung nach UN-Standards

Ziel 17: Globale Partnerschaften

Die unterstützen, die Zukunft gestalten Globale Herausforderung: Große Ziele brauchen starke Partner. Die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele der UN lassen sich nur durch globale und lokale Partnerschaften wirkungsvoll erreichen. Das gilt gleichermaßen für ganz unterschiedliche Herausforderungen, wie die Beseitigung von Hunger und Armut, fairer Handel, sauberes Wasser und Klimaschutz.

Unser Teil der Lösung: Auch 2021 haben wir eine Reihe von Projekten, Vereinen und Initiativen unterstützt, die das Ziel verfolgen, unsere Welt gerechter und integrativer zu gestalten. Leider konnten wir aufgrund der Pandemie-Monate ohne Gäste mit unserem Engagement nicht an die Vorjahre anknüpfen. Umso mehr freuen wir uns, nachhaltige Projekte in Zukunft wieder verstärkt zu fördern.

Und was kommt jetzt?

Wir wollen zeigen, dass Hotel auf ganzer Linie nachhaltig sein kann. Nachhaltigkeit ist Teil unserer unternehmerischen DNA. Wir wollen in allen Bereichen unseres Handelns so nachhaltig wie möglich werden. Dass dies in der Unternehmens-Praxis nicht so einfach ist wie man zunächst denken könnte, mussten wir schnell feststellen – angefangen bei Müllsäcken aus Recycling-Kunststoffen bis hin zum Einsatz von chemiefreien Reinigungsmitteln. Doch das hat uns zu keinem Zeitpunkt entmutigt, im Gegenteil. Wir haben gesehen, dass es viele kleine Schritte erfordert, die zu gehen sich lohnt – für die Umwelt, für den Menschen und für das Hotel der Zukunft als Ort, an dem Menschen nachhaltig Lebenszeit verbringen. Heute und in Zukunft sehen wir unsere KONCEPT HOTELS als Teil eines großen Ganzen, lokal, regional und international. Denn alles ist mit allem verbunden – wie der Flügelschlag eines Schmetterlings – und wirkt sich auf alles aus.

Unser nächstes Vorhaben. In 2022 wollen wir einen nächsten wichtigen Schritt gehen: Alle unsere Nachhaltigkeits-Maßnahmen sollen von einer unabhängigen Stelle überprüft und bewertet werden. Unser Ziel ist es, für uns selbst im Detail und für unsere Gäste im Ganzen noch transparenter zu werden. Was uns dabei nicht interessiert, sind bunte Werbe-Plaketten. Was uns wirklich interessiert, das sind wissenschaftlich fundierte Daten. über die Güte unserer Nachhaltigkeitsmaßnahmen. Denn wir wissen, dass die Eigenperspektive täuschen kann und daher braucht es neutrale, sachverständige Dritte, die uns aussagekräftige Ergebnisse liefern. Daher streben wir bis Anfang 2023 eine Zertifizierung nach den wissenschaftlich basierten und extrem harten GSTC-Kriterien an.

Unser großes Ziel: Klimaneutralität bis 2030

Die Europäische Union hat sich das Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu werden. Deutschland strebt bis 2045 Klimaneutralität an. Wir bei KONCEPT HOTELS wollen bis spätestens 2030 klimaneutral sein.

„WIR GEHEN GEMEINSAM WEITER.
DANKE, DASS SIE UNS BEGLEITEN“

 

Entdecke deine Leidenschaft für…

KONCEPT HOTELS

Erlebnis buchen

* Solltest du doch mal irgendwo einen günstigeren Preis entdecken, melde dich bei uns per Mail an hallo@koncepthotels.com